Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das Zeitalter des «Digitalen Reflexes»: Umsatzsteigerung mit digitalen Leistungen

Veröffentlicht am 28.11.2019

Hashtags:
#customerexperiencemanagement #digitalstrategie #digitaleservices #digitalisierung

 

Mit dem «Digitalen Reflex» ist eine fundamentale Veränderung zu einer unbewussteren Nutzung von digitalen Diensten und Anwendungen gemeint.

Die Erwartungen an die Leistungsfähigkeit digitaler Dienste steigt und die Mehrheit toleriert Probleme mit digitalen Diensten nicht mehr.

Diese zunehmende Intoleranz führt dazu, dass Verbraucher eine intuitive und immer bessere Customer Experience verlangen:

  • 50 Prozent der Befragten sind bereit, mehr für ein Produkt oder die Dienstleistung zu bezahlen, wenn dessen digitale Dienste besser sind als die eines Wettbewerbers.
  • 85 Prozent wählen in den nächsten drei Jahren Marken anhand ihnen angebotenen digitalen Dienste (Web, Mobiltelefon, Vernetzung usw.) aus.

 

Anwendungstreue ist die neue Markentreue

Verbraucher erwarten eine einwandfreie digitale Customer Experience.
Im Zeitalter des Digitalen Reflexes verzeihen oder vergessen Verbraucher schlechte Erfahrungen nicht mehr:

  • 49 Prozent wechseln zum Wettbewerber und
  • 63 Prozent raten anderen von der Nutzung des Dienstes oder der Marke ab

Studie: AppDynamics untersucht den sogenannten «Digitalen Reflex» von Konsumenten.

SPEAKER
Impact #GenZ

In meinem Referat «Impact der #GenZ in die heutige Arbeitswelt» habe ich mir Gedanken zu folgenden Themen gemacht:

  • GenZ - Identität: Wer sind Sie?
    - 24/7 online - Sucht?
    - Die online Gefahren
    - Von der Selbstdarstellung zum #Sinnfluencer
  • Schule:
    - Ist der Unterricht zeitgerecht?
    - Digitale Kompetenzen: Wer bildet sie aus? Wo erlernen die Kinder die entsprechenden Fähigkeiten?
  • Aus- und Weiterbildung:
    - Berufswahl: Welche Berufe sollten nicht mehr erlernt werden
    - Neue Berufe entstehen: Wer bildet aus?
  • Arbeitsplatz 4.0 / New Work 4.0
    - 4 Generationen auf dem Arbeitsmarkt
    - Skills der Zukunft
    - Ist die GenZ überhaupt arbeitsmarktfähig?
    - Neue Arbeitsformen: Welche Konflikte werden entstehen?
  • Zukunft:
    - Welche gesellschafttliche Probleme können von der GenZ gelöst werden?

Interessiert? >> Sprechen Sie mich an

 

Blog-Artikel: 
14.11.2019: Nationaler Zukunftstag: GenZ - Einblick in den (heutigen) Arbeitsalltag

 

EMBA Digitale Transformation

Die Digitale Transformation hat auch meine Aufmerksamkeit gewonnen. Im Dezember 2017 habe ich das EMBA "Digitale Transformation" an der HTW Chur abgeschlossen. Darin sehe ich meine Chance, das Wissen aus meiner bisherigen beruflichen Laufbahn als Wirtschaftsinformatiker (Datenbank-Design, Software-Entwicklung, Technologien) und E-Business-Manager (Online-Knowhow) sowie Leiter CRM (Kundenorientierung) zusammenzubringen, um für Unternehmen neue Geschäftsfelder entwickeln zu können.

 

Master E-Business Manager

Bedeutungsvoll für meine berufliche Entwicklung war das Master E-Business 1999-2001 in Mailand. Ich erweiterte meine Vermarktungs-Kompetenzen aus meiner kaufmännischen Grundausbildung mit dem Wissen über Online-Marketing und E-Commerce. Meine technischen und technologischen Kenntnisse aus der Software-Entwicklung konnte ich dabei erfolgreich Nutzen.

 

Hosted by WEBLAND.CH